Datenschutz bei Veranstaltungen

Datenschutzbestimmungen der Turnerschaft Mäder als austragender Verein eines Wettkampfes

Diese Bestimmungen gelten für Veranstaltungen, die von der Turnerschaft Mäder organisiert werden, und zwar Teilnehmer gleichermaßen wie Helfer und die VTS.

Grundsätzlich

Der Schutz von persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen von Veranstaltungen, welche von der Turnerschaft Mäder organisiert werden.

 

Datenerhebung folgender Personengruppen

Nachfolgend werden die Personengruppen behandelt, von denen im Zuge der Veranstaltung Daten verarbeitet werden.

Daten der Sportlerinnen und Sportler

Es werden folgende Daten der Sportlerinnen erhoben:

  • Name
  • Geburtsdatum oder Jahrgang
  • Verein
  • ggf. Klasse, in der angetreten wird

Diese Daten werden für die Riegeneinteilung und Berechnung des Wettkampfergebnisses (Ergebnislisten) benötigt. Allfällig werden auch Urkunden mit diesen Daten angefertigt.

Aufbewahrungsfrist

Nach der Veranstaltung werden die Ergebnislisten voraussichtlich auf der Homepage der VTS und der Turnerschaft Mäder zum Download angeboten. Einzelne Ergebnisse können auch in lokalen Zeitungen publiziert werden.

Wünscht eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer nicht in den Ergebnislisten aufzuscheinen, soll dies bereits mit der Anmeldung bekannt gegeben werden.

Nach der Veranstaltung, nachdem auch alle organisatorischen Tätigkeiten durchgeführt werden (max. 6 Monate) werden die personenbezogenen Daten anonymisiert oder gelöscht. Weiterhin bestehen bleiben die Ergebnislisten.

 

Daten der teilnehmenden Vereine

Es werden folgende Daten der Vereine erhoben:

  • Vereinsname
  • Ansprechpartner mit Kontaktmöglichkeiten (E-Mail und/oder Tel-Nr.)
  • Kampfrichterinnen und Kampfrichter, nur mit Name

 

Aufbewahrungsfrist

Spätestens 6 Monate nach Austragung der Veranstaltung werden die Kontaktdaten der Vereine, die über den Anmeldeprozess strukturiert gesammelt wurden, gelöscht oder anonymisiert.

Der Bezug zum Verein bleibt bei Anonymisierung aber erhalten.

 

Daten der Helferinnen und Helfer

Es werden folgende Daten von den Helferinnen und Helfern erhoben:

  • Name
  • E-Mail
  • Tel-Nr.
  • T-Shirt-Größe

Helferinnen und Helfer, die in Kontakt mit personenbezogenen Daten kommen, werden als Auftragsverarbeiter gesehen und bestätigen nach einer Einweisung ausdrücklich den sorgsamen Umgang mit personenbezogenen Daten.

Aufbewahrungsfrist

Nach der Veranstaltung werden die personenbezogenen Daten verschlüsselt archiviert und nur mehr für statistische Zwecke und als Nachschlagewerk innerhalb des Vereins verwendet.

 

Allgemein gültig

Sämtliche Helferinnen und Helfer, die in Kontakt mit personenbezogenen Daten kommen, sowie die gegebenenfalls die VTS, werden als Auftragsverarbeiter im Sinne der DSVGO gesehen.

Der Schriftverkehr mit der VTS und den Vereinen erfolgt per E-Mail und wird in verschlüsselten E-Mail-Konten abgelegt.

Zugang zu den personenbezogenen Daten hat nur ein enger Personenkreis der Turnerschaft Mäder, darunter der Vorstand und organisatorisch unterstützende Helfer sowie die VTS.

Daten werden außer an die VTS an keine anderen Parteien weitergegeben.

 

Fotos & Videos

Wünschen Teilnehmer, Helfer oder Besucher nicht auf Fotos oder Videos zu sehen zu sein, so sollen diese einen vom Veranstalter bereitgestellten Aufkleber auf die Turnbekleidung aufkleben. Andernfalls wird die Zustimmung zur Aufnahme von Fotos und Video angenommen.

Alle Aufnahmen werden ausschließlich für Vereinszwecke verwendet. Das sind (bis auf Ihren ausdrücklichen Widerruf):

  • die Präsentation auf den Webseiten der Turnerschaft Mäder und der VTS
  • auf vom Verein organisierten Veranstaltungen
  • Presseartikel in lokalen Zeitschriften

 

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. 

Sie erreichen uns über das Kontaktformular im Impressum.

Version vom 13.04.2018.